Forum

Radweg nach Wullwinkel

Carsten Bruch

Biesenthal

27.07.17, 20:06

Heute wurden die Verkehrsschilder durch den Landesbetrieb Straßenwesen aufgestellt.

Carsten Bruch

Biesenthal

20.07.17, 09:24

Nach erfolgter Information durch die Amtsverwaltung, dass die verkehrsrechtliche Anordnung durch den Landkreis Barnim erteilt wurde und die Schilder nun aufgestellt werden, wurde diese Anordnung durch den Landesbetrieb Straßenwesen und der Polizei mit Hinweisen auf Fehlern zurückgewiesen. Daraufhin prüfte die Verkehrsbehörde erneut und stellte kurzfristig eine neue Anordnung aus, die nun schon mehrere Wochen im Landesbetrieb vorliegt.
Meine mehrmaligen Nachfragen beim Landesbetrieb ergaben, dass die Schilder angeblich erst bestellt werden mussten. Dieser langwierige Vorgang ist für mich mehr als unverständlich, geht es doch hier um die Sicherheit der Radfahrer. Diese ist jedoch zu allererst durch den Sicherheitsabstand beim Überholvorgang, 1,5 - 2 Meter (besser mehr), am besten zu gewährleisten, wird aber von vielen nicht eingehalten. Also hier die Bitte an alle Kraftfahrer besonders auf den Sicherheitsabstand zu achten.
Ende Juli werden die Schilder, laut Aussage des Landesbetriebes, aufgestellt. (Terminangabe leider ohne Gewähr)

Thomas

Biesenthal

18.07.17, 16:41

Was macht denn eigentlich die Geschwindigkeitsbegrenzung zwischen Biesenthal und Wullwinkel?

Phillip

Biesenthal

18.07.17, 06:47

Jetzt mal vernünftig. Was ist denn nun mit dem Tempolimit? Klang doch bei Carsten wie eine Gewissheit... nicht wie eine Vermutung?! Oder wie oder was???

Dirk

Biesenthal

11.07.17, 19:45

Ganz recht. Das ganze Bauvorhaben "Radweg" ist doch ein Witz.
Vermutlich ist ja jetzt auch wohlverdiente Sommerpause für die Politik.

Dirk

L. Heyro

07.07.17, 01:26

Das vollmundige Versprechen unseres Bürgermeisters für die Geschwindigkeitsbegrenzung ist zerplatzt wie eine Seifenblase.
Man ist ja von der Politik nichts anderes gewöhnt.

E. Drahn

20.06.17, 00:42

Am 08.06.17 hat der Bürgermeister, auf der Biesenthaler Seite unter Aktuelles, darüber informiert :

"Der Antrag der Stadtverordnetenversammlung zur Geschwindigkeitsbegrenzung auf der L200 zwischen Biesenthal und dem OT Wullwinkel wurde mit heutigem Schreiben der Verkehrsbehörde bewilligt. In der kommenden Woche werden die Schilder vom Landesbetrieb Straßenwesen aufgestellt. Bis zur Fertigstellung des Radweges soll dies die Sicherheit der Fahrradfahrer erhöhen."

Die kommende Woche wäre dann der 12.06. bis 18.06.17. Bis zum heutigen Zeitpunkt (19.06.) sind noch keine neuen Verkehrsschilder aufgestellt.
Woran mag das wohl bloß liegen? Hat man, wo die Schilder aufgestellt werden sollen, seltene Pflanzen und Tiere entdeckt? Muss erste ein Ersatzhabitat geschaffen werden? Oder hat man ganz einfach den Antrag für den Bereich der Geschwindigkeitsbegrenzung falsch gestellt und jetzt muss ein neuer Antrag gestellt werden?

Clemens

Biesenthal

26.03.17, 10:10

Ich habe letztens die Population einer Feuerkäferkolonie auf genau der Strecke des künftigen Fahrradweges gesehen. Ich hoffe, die Entscheider des Baubeginns ziehen das in ihre Überlegungen mit ein.

Dirk

Biesenthal

16.03.17, 19:43

Hallo,

mein Eindruck ist, dass niemand von den "Oberen" direkten Bedarf an diesem Radweg hat. Andernfalls wäre vermutlich schon längst mit dem Bau begonnen worden.
Es ist immer wieder erstaunlich, dass das Überleben einiger kleiner Tiere wichtiger ist als das sichere Fortbewegen von Schulkindern und anderen Radlern.

Thomas

Biesenthal,

16.03.17, 16:20

Und wenn das Problem mit der Eidechse gelöst ist, können wir nur hoffen das keine weiteren geschützten Tier am dortigen Strassenrand einziehen.

Lars

Biesenthal

16.03.17, 10:55

Das Problem ist, daß mit dem fast fertigen Radweg die Leute angelockt werden und dann das fehlende Stück auf der Straße fahren.
Nach dem Motto: "Wird schon nichts passieren, sind ja nur wenige hundert Meter"

Achim

Biesenthal

16.03.17, 10:40

Es liegt unter anderem an einer wohl seltenen Zauneidechse. Langsam bekommt man einen dicken Hals. Hier ist der Link zu Bernau -Live. bernau-live.de/verschiebt-die-kleine-zauneidechse-den-radwegebau-in-wullwinkel

Phillip

Biesenthal

15.03.17, 12:00

Hallo,
Habe ich nicht mitbekommen das es wieder eine Verzögerung gibt....
Woran liegt es denn diesesmal???? Ich fände es schon gut wenn das Ding endlich mal gebaut wird.

Heike Müller-LA21 Biesenthal

Biesental

09.03.17, 20:14

Wie die meisten sicherlich der Presse schon entnommen haben, verzögert sich der Ausbau des Radweges nach Wullwinkel und wird erst 2018 begonnen.
Britta Müller hatte dazu eine Anfrage im Landtag gestellt. Diese haben wir auf unserer Internetseite hochgeladen: la21-biesenthal.de