Forum

Lärmbelästigung EDEKA

Die Schlaflose

Biesenthal

09.07.18, 13:11

Hallo zusammen, da muss ich Ihnen vollkommen recht geben. Es ist sogar so, dass um 5.30 Uhr der letzte LKW fertig ist mit dem Abladen. Dann ist erstmal Ruhe. Man wird also schon mindestens 3 mal geweckt, bevor die eigentliche Anlieferungszeit begonnen hat. Und das kann nicht sein. Es ist ein Wohngebiet. Ich bin der Meinung, dass es sich in diesem Fall nur um eine Sichtschutzwand handelt, leider. Außerdem kann ich mir schlecht vorstellen, dass Fr. Salzmann an einer guten Nachbarschaft gelegen ist. Das mit der Parkraumkontrolle ist doch hauptsächlich um die Anwohner zu gängeln. Denn es befinden sich im Schnitt ca. 14 Kundenfahrzeuge auf dem Parkplatz. Wo bitteschön werden dort die Kunden von den Anwohnern behindert?

Thiel

biesenthal

07.07.18, 21:56

Das ist schlimm! Ich finde ja sowieso, dass EDEKA überdimensioniert ist für Biesenthal und trägt dazu bei, dass sich das gemütliche Flair verändert hat. Der riesige Parkplatz braucht einen "Aufseher!? Jetzt ist die Parkscheibe vorgeschrieben. Was wird aus der großen Fläche an der Kreuzung. Unkraut wie gehabt? Zum Lärm habe ich schon oft geschrieben, nachts um 4:00 ist der Schlaf vorbei! Ich denka da aber an die polnischen LKW. Nehmen das die Biesenthaler alle stillschweigend zur Kenntnis? Schade um das wunderbare Klima untereinander, als an jeder Ecke ein Schwatz üblich war. 9 schöne Jahre hier sind vorbei...

Hella

04.07.18, 14:08

EDEKA hat gebaut, jetzt steht da eine große Lärmschutzwand.
Dadurch sollen die Anwohner vor Lärm geschützt werden. Aber wie hört sich das an?
Nachts zwischen 22.00 Uhr und 23.00 Uhr:
Ein Lieferwagen kommt, die Fahrertür wird zugeschlagen. Erst klappert das Schloss, dann rasselt das Tor und alles bei laufenden Motor. Der Lieferwagen fährt zur Rampe. Nach dem Entladen das ganze in umgekehrter Reihenfolge. Mit etwas Glück hat der Fahrer auch noch ein Fenster offen und wir werden mit lauter Musik beschallt. Dann ist Ruhe bis gegen 3.00 Uhr morgens und alles geht von vorne los: Ein Lieferwagen kommt, die Fahrertür ...
Genausowenig Sinn macht die Lärmschutzwand bei der Quietschenden Papierpresse.
Übrigens hat das Landesumweltamt schon vor Jahren auf Bürgerbeschwerden reagiert.
"Da die Geschäftsführung an einem guten nachbarschaftlichen Verhältnis.......folgende Maßnahmen....... eingeleitet:
u.A - Kein Betrieb der Papierpresse in der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr
- Warenanlieferung nur noch in der Zeit von 07.00 bis spätestens 20.30 Uhr
Vielleicht läßt Frau Salzmann die Wand auch vom KULTI bemalen, bevor Sie beschmiert wird. Dann sieht die Lärmschutzwand wenigstens gut aus.