Stadt Biesenthal

Forum

750 Jahre Danewitz

Hartmut Zerbe

Biesenthal

28.08.17, 19:56

Liebe Danewitzer

Danke für ein tolles Fest!

Ein gelungener Festumzug mit sehr viel Engagement und Liebe zum Detail!
Alle Beteiligten haben sich sehr viel Mühe gegeben.
Ich habe mich an die 750 Jahrfeier in Biesenthal erinnert.
Danewitz macht weiter so!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Stephan Ryhl

Oranienburg

28.08.17, 08:38

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe lange mit mir gehadert, ob ich mich zu diesem Fest als Oranienburger überhaupt äußern kann und darf. Aber man muss einfach sagen: Ja es war ein sehr gelungener Festumzug, bei dem die Historie sehr gut dargestellt wurde und man den tollen Einsatz von jedem Bewohner begutachten konnte. Im Festzelt war eine hervorragende Stimmung die jeden sofort mitgerissen und die für so ein Dorf einfach außergewöhnlich war.

ABER:

Die Catering Qualität war einfach unterirdisch. Noch längere Zeit nach dem Festumzug konnte man die endlos langen Schlangen an den Ständen und die völlig überforderten jungen „Schüler?“ bewundern. Wir haben sage und schreibe 15 Minuten auf zwei Crépes warten dürfen und konnten uns danach erneut anstellen, da mein Sohn ein Softeis wollte und dem zweiten Verkaufsstand mit offensichtlicher Werbung für „Softeis“ ein Verkaufsverbot vom „Wukensee Kneiper?“ ausgesprochen wurde.
Wir verbrachten jedoch noch weitere Stunden im Festzelt und der Appetit auf ein Bier regte mein Gemüt. Sehr irreführend war daraufhin die Werbung des vorhandenen Bierwagens mit „Hofbräuhaus Traunstein“, wobei ich mich fragte, ob ich noch in einer Brandenburger Gemeinde war, oder bereits am Chiemsee? Da das „Gemisch“ mehr als, Entschuldigung für die Wortwahl, abartig schmeckte vermutete ich eher auf ein Sonderangebot im Großmarkt und wir suchten schnell nach Alternativen und wurden im Biergarten der örtlichen Kneipe freundlich empfangen und hatten ein geschmacklich gutes Bier für den gleichen Preis von 3€.
Die größte Blamage kam wirklich im Laufe des Abends, an den Eingängen des Festplatzes wurde ein Bataillon an Sicherheitsleuten postiert um die Sicherheit zu gewährleisten? Nein! Ein schlecht Deutschsprechender und wild gestikulierender Mann hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass wir doch gefälligst die Getränke aus der Kneipe (von der gegenüberliegenden Straßenseite!) dort auch trinken sollen. Das Interessante an der Sache ist jedoch, dass mein Sohn eine Limonade vom Festplatz mitgenommen hatte und diese ebenfalls sofort austrinken sollte. Auf meine Rückfrage wie denn differenziert wird welche Getränke von welcher Quelle stammen wurde mir ein wildes Geschrei entgegengebracht und ich solle mich doch bei „S.“ beschweren. Neben uns wurden noch mehrere weitere Leute in einer so unangebrachten Fachsprache abgewiesen und die eigentlich wichtige Sicherheitskontrolle wurde schon nebensächlich.
Meines Erachtens hat dort jemand eine gewisse Umsatzangst, die durch eine bessere Absprache zwischen den Parteien viel Ärger und Nerven erspart hätte. Ich kann leider nicht beurteilen wie die Bewirtschaftung auf anderen Festen und am Wukensee aussieht, aber damit gewinnt man keine Stimmen!

Trotz allem wurden unsere Gemüter durch das tolle Feuerwerk wieder besänftig.

Rainer Strempel

Biesenthal

27.08.17, 02:08

Lieber Detlef Matzke, liebe Danewitzer Bürgerinnen und Bürger,

ich möchte mich auf diesem Wege auf das herzlichste bei Ihnen für diese wunderschönen Momente anlässlich Ihrer 750 Jahrfeier bedanken. Was Sie hier in liebevoller Kleinarbeit in unzähligen Stunden allein für den Festumzug geleistet haben, ist und bleibt einzigartig und unvergessen! Bewahren Sie es tief in Ihren Herzen und in Ihrer Geschichte für Danewitz. Das war richtig Groß und darauf sollen und dürfen Sie sehr stolz sein!

Ich wünsche Ihnen von Herzen alles erdenklich Gute für die Zukunft und danke Ihnen für wundervolle Stunden.

Rainer Strempel

Quelle: www.biesenthal.de