Aktuelles

08.06.15

Ein glücklicher Tag auf dem Heideberg


Foto © SV Biesenthal

Das zweite Kinderfest der Stadt Biesen­thal war wieder ein Knaller. Bei schönstem Sommerwetter richtete der SV Biesenthal wieder das Kinderfest unserer Stadt aus. Diesmal wollten wir zwei Sachen erreichen.

Erstens: Allen Kindern und Gästen unserer Stadt ein rund um gelungenes Fest zu gestalten, auf dem sich alle wohl fühlen und für jeden etwas dabei ist, was Spaß und Freude macht, und

Zweitens wollten wir für unsere 6jährige LUCY etwas Geld sammeln um mit zu helfen, dass sie weiter gesunden kann. Dazu sollte für den Verein „Carpe Diem“ Wandlitz unter dem Motto A. Dumas „Glücklicher als der Glücklichste ist, wer andere Menschen glücklich machen kann.“ eine kleine Spende gesammelt werden.

Wir haben beides eindrucksvoll erreicht. 49 Mitglieder des SV Biesenthal gaben alles um ein tolles Fest zu gestalten. Es gab wohl an diesem Tag nur glückliche Menschen auf dem Heideberg.

Eine Hüpfburg und Zelte wurden organisiert und aufgebaut, der Sportplatz hergerichtet. Die Tischtennis­spieler brachten ihre Ballmaschine mit und spielten mit den Jüngsten Tischtennis, die Handballer testeten die Treffsicherheit der Kinder am Handballtor. Dies zur Freude aller dem Wetter entsprechend mit „Wasser­bomben“. Über 800 gefüllte Ballons mussten vorbereitet werden, einfach „bombastisch“. Die Fußballer betreuten das Torwandschießen, die F-Jugend spielte ein Freundschaftsspiel gegen die Freunde von Einheit Zepernick, die Volleyballer betreuten den nicht-olympischen Wettbewerb des „Gummistiefel­weitwurfs“, und die Mutter Kind Gruppe errichtete einen Parcour für die Jüngsten.

Unsere Freunde vom Kulti bauten eine Bastel- und Malstraße auf und ließen viele Zwerge beim Kinder­schminken im neuen Outfit erstrahlen. Clown Herzchen verzückte unsere Kinder mit dem gestiefeltem Kater eine Stunde lang mit lustigen Geschichten.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Neben deftigem Essen vom Grill lief die Eismaschine vom Cafe Auszeit auf Hochtouren, wurden Nudeln vom Restaurant „Salute“ serviert und Getränke aus dem Vereinsheim angeboten. Einer der Höhepunkte war der Kuchenbasar für LUCY. Fast 20 Kuchen, einer schöner als der andere, wurden gebacken und an den Mann gebracht. Die Fußball-Muttis haben sich gegenseitig übertroffen.

Der Bürgermeister unserer Stadt, Carsten Bruch, war überglücklich über so viel Engagement der vielen Helfer an diesem Tag und bedankte sich dafür bei allen.

Dann kam der große Moment. Haben wir 100 Euro, 200 Euro oder vielleicht doch mehr für Carpe Diem und Lucy gesammelt? Voller Stolz konnte der SV Biesenthal im Namen aller Gäste einen symbolischen Scheck über 641 Euro an die Vertreter von Carpe Diem überreichen.

Unseren herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben. Es ist schön, dass es hier so viele gibt, die glücklicher sind als der Glücklichste.

Der Vorstand des SV Biesenthal