Nachrichten

11.05.2022

Grundsteinlegung Dreifachsporthalle

Raum für Schul- und Vereinssport, Platz für Veranstaltungen in einem modernen und vollständig behindertengerechten Gebäude – das sind die primären Parameter für die neue Dreifachsporthalle.

Nachdem am 17.12.2021 bereits der Spatenstich erfolgte und anschließend im Februar die Baustelleneinrichtung sowie Erdarbeiten begannen, konnte am 11.05.2022 nun die Grundsteinlegung für die neue Halle erfolgen. Am sonnigen Mittwochvormittag ließen es sich der Vertreter des Landkreises Barnim, Herr Oliver Turner, der Amtsdirektor des Amtes Biesenthal-Barnim, André Nedlin, der ehrenamtliche Bürgermeister der Stadt Biesenthal, Carsten Bruch, viele Stadtverordnete der Stadt Biesenthal, Vertreter des Planungsbüros sowie der bauausführenden Firmen, Mitarbeiter der Amtsverwaltung sowie andere Gäste nicht nehmen, die symbolische Grundsteinlegung zu vollziehen.

Musikalisch wurde diese Zeremonie durch Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Pfefferberg unterstützt. Neben einem Lied und einem Gedicht wurde auch ein moderner Rap von den Kindern vorgetragen. Die Anwesenden waren begeistert und zeigten sich sichtlich erfreut über die kulturelle Einlage. Das obligatorische Anstoßen mit einem Glas Sekt durfte nicht fehlen und ist hoffentlich ein gutes Omen für die beginnenden Hochbauarbeiten.

Die neue Halle soll bei einer Gesamtfläche von 1.900 m² davon Spielfläche von 1.200 m² Platz für 200 Personen bieten. Umweltgerechte Energiemaßnahmen wurden bei der Planung ebenso berücksichtigt wie die behindertengerechte Ausführung und Ausstattung. Die Gesamtinvestition wird mit 5,7 Mio. Euro beziffert, wobei 1,4 Mio. Euro aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend, Kultur“ durch das Ministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen getragen werden und 940.000 Euro als Zuwendung vom Landkreis Barnim.

Geplant ist die Fertigstellung zum Jahresende 2022. Einem sportlichen Einstieg ins Jahr 2023 steht damit dann nichts mehr im Wege.

Text und Fotos: Amt Biesenthal-Barnim