Forum

Fahrradklau am Bahnhof

Thomas

Biesenthal

29.08.19, 12:56

Der Tip mit den Bügelschlössern ist richtig! Mein Fahrrad wurde in den letzten 10 Jahren am Biesenthaler Bahnhof wahrscheinlich genau deswegen noch nicht gestohlen.
Wichtig ist aber auch, dass das Fahrrad auch irgendwo dran geschlossen werden kann. Heute am späten Morgen waren alle Fahrradstellplätze am Bahnof belegt. Einige Fahrräder standen bereits daneben an irgendwelchen Pfeilern. Bereits im letzten Jahr wurde auf das Problem hingewiesen und gebeten die Fahrradabstellanlagen am Bahnhof zu erweitern. Bisher ist nichts geschehen! Hat die Stadt wenigstens die Planungen dafür begonnen?
An dieser Stelle sei auch darauf verwiesen, dass es nur sehr wenige Fahrradabstellplätze in der Stadt gibt. So sollte es z.B. an jeder Bushaltestelle ausreichend überdachte Fahrradabstellplätze geben. Das wäre doch mal ein konkreter Beitrag der Stadt zum Klimaschutz.

Lars

Biesenthal

26.08.19, 10:13

Schließt bitte die Räder mit Bügelschlössern an, keine Drahtseilschlösser nehmen! Bügelschlösser bedeuten für den Fahrraddieb Arbeit, Zeit und ggf. Lärm.

Wenn ich sehe, wie manche ihre Räder sichern, möchte ich auch gerne Fahrraddieb sein!

Nicole

Biesenthal

23.08.19, 07:42

Es werden wieder vermehrt am Bahnhof Fahrräder geklaut! Nun hat es jemanden in meiner eigenen Familie erwischt!

Ich weiß, dass man nicht hoffen kann, dass das Rad am nächsten Tag unversehrt wieder da steht, aber ich muss mir jetzt mal Luft machen!

Ich möchte appellieren, noch viel mehr Augen und Ohren offen zu halten, die Räder unter Umständen doppelt zu sichern und wenigstens für die Statistik Anzeige zu erstatten.

PS: Wenn jemand ein herrenloses Damenrad in metallic-grün mit Korb hinten sieht.. Dann gern Info an mich, danke!