Forum

Stellplatzsatzung Biesenthal

Rainer

08.02.21, 13:08

Hallo Icke, das ist wohl sicher ein Problem aber bitte lesen Sie doch mal die geplante Verordnung. Die ist echt schlimm und würde letztlich nicht Ihr Problem lösen. Zwar muss man Parkplätze auf dem Grundstück vorhalten, das ist jetzt bereits klar geregelt, Niemand kann mich aber dazu zwingen, mein Auto da auch immer abzustellen. Jeder zahlt KfZ-Steuern und hat somit auch das Recht, die Straße zu benutzen und dort, wo erlaubt, auch parken.

Ich wollte einen zusätzlichen Stellplatz auf meinem Grundstück schaffen, damit eben ein Fahrzeug mehr auf und nicht vor dem Grundstück stehen kann, da die Richar-Ruthe-Strasse auch eng ist. Das wurde mir versagt, da ich ja bereits eine Einfahrt habe. Allerdings würde ich eine 2. dafür benötigen. Egal, steht das Auto eben draußen auf der Straße und ich spar auch noch Geld für den Carport.

Icke

Biesenthal

06.02.21, 12:14

Also ich kenne diese Verordnung nicht hoffe jedoch, dass in dieser verankert wird, dass jeder Bauherr auf seinem Grundstück Parkplätze für seine Autos schaffen muss.
Sonst gibt es so ein Chaos wie in der Mozartstrasse Richtung Steinstrasse in Biesenthal.
Die Grundstücke sind so schmal, dass alle auf dem öffentlichen Grund parken. Es gibt auch einen besonders lustigen Fall wo auf dem Grundstück eine Doppelgarage vorhanden ist diese jedoch durch den Besitzer nicht genutzt wird.
Das führt dazu, dass die beiden silbernen Pkw immer auf der Straße stehen und immer mehr die Begrenzung der Straße breitfahren.
Da durch die Bauarbeiten für dieses Grundstück auf der Straße ein grosses Schlagloch entstanden ist, stehen diese Pkw direkt daneben und jeder der dort lang will muß durch dieses Schlagloch fahren.
Die Straße ist stellenweise so zugeparkt, dass hier im Notfall keine Rettungskräfte durchkommen.
Anscheinend muss wohl in Deutschland doch alles geregelt werden um dieser Ignoranz und Selbstverständlichkeit mit fremden Eigentum umzugehen einhalt zu Gebieten.
So na dann ein fröhliches diskutieren und immer gesund bleiben.
Gruß Icke

Schwalbe

21.01.21, 23:32

Dem kann ich mich nur anschließen. Auch sehr fragwürdig finde ich dass man für eine Wohnung über 110qm 2 Stellplätze nachweisen muss. Bei altersgerechten Wohnungen reicht EIN Stellplatz pro 5 Wohnungen. Wie kommt so eine Regelung zu Stande? Fahren Personen, die in altersgerechte Wohnungen ziehen etwa kein Auto?! Und ab wann ist die Wohnung altersgerecht? Kann ich meine Wohnung über 110qm nicht auch altersgerecht bauen?!!!!.... heißt wenn ein Bungalow über 110qm gebaut wird, altersgerecht geplant ist, benötigt man gar keinen Stellplatz weil man keine 5 Wohnungen baut.... 🤔
Also liebe Stadtverodneten, so ganz durchgeplant ist diese Satzung nicht. Und ganz ehrlich, wer baut sich solche Fahradständer? Sie nehmen eine Menge Platz weg und im Endeffekt stehen die meisten Fahrräder doch Kreuz und Quer in der Gegend umher. Außerdem denke ich, dass die Stadt dann auch Vorbild sein sollte. Es wäre zum Beispiel gut, wenn auch an den Bushaltestellen ein paar Fahradständer vorhanden wären, da nicht alle das Glück haben direkt an einer Bushaltestelle zu wohnen.
Vielleicht würd die Satzung ja doch nocheinmal überarbeitet?

Rainer

Biesenthal

19.01.21, 21:15

Hat sich mal Jemand mit der geplanten Stellplatzsatzung beschäftigt? Ist ja echt übel was da wieder geplant ist. Eine reine Gängelei der Bauherren, anders verstehe ich das nicht. Allein die Beschaffenheitsanforderungen für einen Fahrradstellplatz erscheinen mehr als überzogen. So etwas entsteht wohl immer nur aus den Köpfen Jener, die diese Regeln selbst nie einhalten müssen, weil sie nie selbst bauen. Sonst würden sie merken, dass man es schon sehr lange mit Vorschriften und Gängelei übertreibt. Und genau das ist wesentlich dafür verantwortlich, warum Menschen in Deutschland trotz großem Wohlstand immer unzufriedener werden. Immer mehr will man uns vorschreiben, dass ätzt! Es gibt doch Bauvorschriften und Baugesetze, warum nun wieder was Eigenes, was noch mehr einschränkt?