Archiv – Aktuelles aus Biesenthal

2020

Foto: Kultur im Bahnhof e.V.

21.08.2020

Endlich wieder Kultur in Biesenthal

Am 22.8. gastiert das Jazz-Trio Akvariet für ein kleines Publikum im Kulturbahnhof.
Am 30.8. zieht der Kulturbahnhof mit dem Puppen­theater in den Saal der Möbelfolie um. „Die Puppen­spielerin Kristina Feix erzählt das Märchen vom Aschen­puttel auf eine ungewöhn­liche, sehr asso­zia­tive Weise, die deutlich ins Hier und Heute zielt.“
Alle Kulturfreunde sollten sich den 12.9. vormerken: Das Brassens-Festival gastiert wie im letzten Jahr mit „Chansons auf dem Marktplatz“. lb

Foto: lb

31.07.2020

Workshop „Fahrradstellplätze“ und Online-Umfrage

Dienstag 11. August 2020 · 18 Uhr · Am Bahnhof

Die Fahrradstellplätze am Bahnhof sollen erweitert werden. Das Bürgerforum der Lokalen Agenda 21 Biesenthal lädt alle Radfahrer zu einem Workshop und zu einer kleinen Umfrage ein. weiterlesen
Ergebnisse des Workshops und der Umfrage

20.07.2020

Die neue Kiefernallee

Genau im Zeitplan wurde heute die Kiefernallee mit einer 10 cm dicken Asphaltdecke überzogen. In den kommenden Tagen werden an den Grundstücks­zufahrten Borde gesetzt, um ein Ausbrechen des Asphalts zu verhindern. Nach wiederholten Klagen der Anwohner über die enorme Lärm- und Staub­belästigung durch den Baustellenverkehr Richtung Eichen- und Pappelallee hatten die Stadtverordneten im Mai beschlossen, die Kiefernallee unverzüglich im Rahmen der „erweiterten Straßenunterhaltung“ auszubauen. Diese Straßenbauvariante kostet die Stadt 60.000 €, die Anwohner zahlen nichts. [lb]

30.06.2020

Online-Umfrage: Gestalten Sie Ihre Stadt mit!

Unsere Stadt hat sich in den letzten Jahren spürbar verändert: sie ist größer, vielfältiger, aber auch lauter geworden. Wie soll sich Biesen­thal zukünftig entwickeln? An dieser Entscheidung sollen Sie, die Bürger­innen und Bürger, mitwirken.

In den nächsten ein bis zwei Jahren wird ein „Inte­griertes Stadt­entwicklungs­konzept” – kurz INSEK – entstehen, in dem die Ziele und Schwer­punkte für die Entwicklung Biesenthals festgelegt werden. Als ersten Schritt Ihrer Beteiligung an dieser Diskussion sind Sie zur Teilnahme an der Online-Umfrage vom 30. Juni bis 31. Juli 2020 eingeladen. Welche Veränderungs­wünsche und Verbesserungs­vorschläge für die Zukunft Biesenthals haben Sie?

Die Umfrage ist beendet.
[lb]

28.06.2020

Freier Eintritt für Kinder im Strandbad

Vom 1.07.–30.09.2020 dürfen alle Biesenthaler und Danewitzer Kinder bis einschließlich 14 Jahren kostenfrei in das Strandbad am Wukensee. Das hat die Biesenthaler Stadtverordnetenversammlung einstimmig beschlossen. Für den Zugang bekommen die Kinder die Biesenthaler Kinderkarte über die Kitas und die Schule ausgehändigt. Außerdem kann die Karte im Bürgermeisterbüro und im Tourismusbüro im Rathaus abgeholt werden. Wir wünschen schöne Ferien!

12.06.2020

Hortbetreuung ab dem 15.06.

Die Kitas und die Horte gehen ab dem 15.06. wieder in den Regelbetrieb über, die Schulen allerdings nicht. Der Leiter des Horts Pfefferberg erläutert, wann und wie die Hortkinder ab Montag betreut werden. weiterlesen

03.06.2020

Ein neuer Gelber Kulturstein in Biesenthal

Jochen Hubers Sammlung historischer Rundfunktechnik

Zu einem Spaziergang der besonderen Art laden schon länger die farbigen „Kultursteine“ Biesenthals ein. Die Grundidee des 2008 gestarteten Konzeptes des Biesenthaler Künstlers Bernd Micka bezieht sich auf „Grenzsteine“, und zwar solche, die nicht ab- oder ausgrenzen, sondern geradezu zur Grenzüberschreitung einladen, um dem markierten Ort und seinen Besonderheiten näherzutreten und kennenzulernen.
Ein neu gesetzter „gelber Kulturstein“ markiert jetzt einen weiteren interessanten Ort – eine Sammlung historischer Rundfunktechnik. Schon länger war sie Insidern bekannt, jetzt öffnet Jochen Huber seine Sammlung dem interessierten Publikum. weiterlesen

23.05.2020

Kostenfreie Rentensprechstunde der „Brandenburgischen Rentnerinitiative”

Rentenempfänger haben die Möglichkeit, einmal im Monat Fragen und Probleme zu ihren Renten­bescheiden durch Mitarbeiter der „Branden­burgischen Rentner­initiative“ klären zu lassen. Der Arbeits­kreis „Branden­burgische Rentner­initiative“ gibt Hilfe­stellung beim Lesen von Renten­bescheiden und Formulieren von Wider­sprüchen. Die Sprech­stunden finden einmal monatlich in der Begegnungs­stätte der Volks­solidarität in Biesenthal statt.
Der nächste Termin ist Mittwoch, 03. Juni 2020, 13.00 – 14.30 Uhr.
Ort: Begegnungsstätte der Volkssolidarität (Eingang Bibliothek), August-Bebel-Str. 19 in Biesenthal
Die Rentensprechstunde findet derzeit nur mit Anmeldung bei Frau Nikitenko unter 03338 8463 statt.

18.05.2020

Sprechzeiten des Bürgermeisters

Die Sprechzeiten des Bürgermeisters finden ab mor­gen, 19.05.2020, wieder wie gewohnt am Dienstag von 15.30 bis 18.00 Uhr statt. Vorherige Termin­absprache ist erforderlich! Die Bürozeiten des Sekretariats sind Mo bis Do von 9 bis 12 Uhr sowie Di von 14 bis 18 Uhr.
Bereits seit dem 11. Mai 2020 hat die Amts­verwaltung beide Amts­häuser unter Einhaltung strenger Hygiene­maßnahmen für den Besucher­verkehr geöffnet. Es wird darum gebeten, Anliegen weiterhin vorzugs­weise per Mail oder Telefon zu erledigen.

12.05.2020

Kita-Gebühren ausgesetzt

Bis zur Wieder­aufnahme des Normal­betriebs werden die Eltern von den Kita-Gebühren in den kommunalen Einrichtungen befreit. Dies gilt auch für die Kinder, die gegen­wärtig an der Notfall­betreuung teilnehmen. Dies haben die Stadt­verordneten einstimmig beschlossen. Die Kosten in Höhe von 6000 € pro Monat trägt die Stadt.

Foto lb

07.05.2020

Weg der Würde

Am 5. Mai sind fünf der sieben Steinstelen des Schüler*innen-Erinnerungsprojekts an Zwangsarbeit in Biesenthal aufgestellt worden. Die Initiatorin Jana Rieger, die Firma Czekalla und der Künstler Wolfgang Schneider haben dies pünktlich zum 75. Jahrestag der Befreiung auf den Weg gebracht. Eine öffentliche Einweihung und Vorstellung kann es erst geben, wenn die amtlichen Bestimmungen das wieder zulassen. Aber jeder kann sich schon einmal selbst auf den Weg machen – auf einen WEG der WÜRDE durch Biesenthal. weiterlesen

29.04.2020

Bestellservice der Bibliothek

Um Wartezeiten zu vermeiden bietet die Bibliothek einen Bestell-Service an: Treffen Sie Ihre Auswahl über unseren Web-Opac und bestellen Sie unter Angabe von Titel, Medium (Buch, Hörbuch, DVD) und Vor- und Zuname des Auftraggebers
– telefonisch während der Öffnungszeiten 0 33 37 – 45 10 07
– als E-Mail an bibl-biesenthal@gmx.de
– oder schriftlich, einfach Zettel in den Briefkasten an der Einfahrt.
Wir rufen Sie an, wenn wir das Paket zusammengestellt haben. Das kann einige Tage dauern, da die Bücher nach jeder Rückgabe auslüften müssen, wegen Corona.
Ilona Derks

Grafik © Mathilde Mélois

25.04.2020

Wukenseefest 2020 abgesagt

Das Wukenseefest fällt in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Die Stadt Biesenthal hat alle ihre Veranstaltungen bis zum 31. August gemäß der Eindämmungs­verordnung des Landes Branden­burg abgesagt. Auch einige Vereine haben ihre großen Veran­staltungen abgesagt – so wird das für Juni geplante 30-jährige Jubiläum des SV Biesenthal erst im nächsten Jahr gefeiert.
Informationen über abgesagte oder verschobene Veranstaltungs­termine finden Sie im Veranstal­tungs­kalender. lb

Aktualisiert 27.04.: Auch das Schützenfest und das Backofenfest sind abgesagt.

21.04.2020

Bibliothek ab 22. April wieder geöffnet

Ab Mittwoch, den 22.04.2020, ist die Bibliothek Biesen­thal wieder zu den normalen Zeiten geöffnet. Bedingung ist, dass die Hygiene­standards wie auch in Geschäften beachtet werden: Es dürfen sich nur zwei Besucher gleich­zeitig in der Bibliothek aufhalten und müssen den Mindest­abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen beachten. Das Tragen von nicht-medizinischen Alltags­masken wird dringend empfohlen.

18.04.2020

Abwasser­erschließung im Friedhofs- und Langerönner Weg

Der WAV Panke-Finow erweitert das zentrale Abwasser­netz in Biesen­thal: Angeschlossen werden die Grund­stücke 1-10 und 18 des Friedhofs­wegs sowie die Grund­stücke 1-6 des Lange­rönner Wegs. Die Erschließung schafft auch die Voraus­setzung für den geplanten grund­haften Straßen­ausbau des Friedhofs­wegs und für künftige Netz­erweiterungen in den beiden Straßen. Die Bau­arbeiten finden vom 27. April bis voraus­sichtlich 12. Juni statt, die ausführende Firma ist die „TBD - Technische Bau Dienst­leistungen“ aus Bernau. Anwohner und Eigentümer wurden vom WAV informiert. Informationsbrief des WAV

17.04.2020

Bus 896 fährt wieder zum Strandbad

Ab dem 20. April fährt die Buslinie 896 wieder bis zum Strandbad. Der Endpunkt der Linie wird von der Wendestelle am Ambulatorium zum Strandbad Wukensee verlegt. Die bisherige Haltestelle „Biesenthal, Wendestelle Ambu“ entfällt und die Busse halten an den Haltestellen „Biesenthal, Wukensee“ in der Nähe des Strandbades. Fahrplanänderungen zum 20.04.2020

10.04.2020

Grußworte zum Osterfest

Liebe Biesenthalerinnen und Biesenthaler, liebe Gäste,
das Osterfest steht nun vor der Tür. In den vergangenen Jahren haben wir die Feiertage für einen Kurz­urlaub genutzt, haben uns mit Familie und Freunden getroffen, einen Ausflug an die See oder in den Zoo gemacht, sind am Abend des Oster­samstags zu einem der vielen Oster­feuer gegangen, um gemeinsam das Fest zu feiern. In diesem Jahr wird leider alles anders sein. weiter

08.04.2020

#feuerwehr stay home challenge

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Biesenthal

Fotos: Ilona Jochindke

07.04.2020

100 Masken für die Pflegeheime

Ilona Jochindke, Christa Sprdlik und Dagmar Hüske von der Hobby­gruppe der Volks­solidarität haben ihre Fertig­keiten in Zeiten der Pandemie für praktische Hilfe genutzt und 100 Gesichts­masken für das Personal des Pflegeheims am Priester­steg und der Senioren­residenz am Wuken­see genäht. Da medizinische Mund­schutz­masken nach wie vor nicht in ausreichender Menge – wenn überhaupt – lieferbar sind, war diese Spende hochwillkommen. Die Masken sind aus kochfestem Baumwollstoff gefertigt, verwendet wurde Bettwäsche, Taschentücher und Tischdecken aus dem eigenen Wäscheschrank. [lb]

Foto: Pro Seniore

31.03.2020

„Pro Seniore“ bittet um Hilfe

Unsere Seniorenresidenz bittet im Falle einer – hoffentlich nicht eintretenden – Erkrankung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um Unterstützung und sucht Freiwillige für den Einsatz in der Küche und im Service. Sie wollen damit einen „Plan B“ sicher­stellen. Auch Freiwillige zur musikalischen Unter­haltung würden gern gesehen werden.
Bitte melden Sie sich direkt in der Residenz unter 03337 42521 bei Frau Kerstin Thieke [mm]

Foto: Mitmachlädchen

30.03.2020

Gesichtsmasken selber nähen

Farbenfrohe Mund-Nase-Masken verkauft das Mitmachlädchen für 7 €. Bestellungen unter laden@mitmachlaedchen.de
Für Kreative gibt es ausführliche Nähanleitungen unter covid19.barnim.de.
Über den Nutzen selbstgefertigter Masken wird derzeit viel in der Presse diskutiert. Das RKI sagt, sie schützen zwar nicht den Träger, aber alle anderen und verringern so die Verbreitung des Virus; die WHO sieht dagegen keine Vorteile, eher Nachteile. Es gibt bei uns (noch) keine Verpflichtung, eine Maske zu tragen. [lb]

28.03.2020

Biesenthal hilft!

Sehr geehrte Biesen­tha­lerinnen und Biesenthaler,
das neuartige Corona-Virus und die daraus erwachsene Krise überschatten in den letzten Wochen unser ganzes Zusammenleben, all unser Handeln und Denken. Auch in unserer Stadt gilt nun: Nie zuvor seit dem zweiten Weltkrieg hat sich die soziale Wirklichkeit so massiv und rasant verändert wie in den letzten Tagen. Und noch zu Beginn des Jahres hätte sich niemand vorstellen können, unter welchen Herausforderungen wir heute stehen und uns als Zivilgesellschaft organisieren und bewähren müssen.
Und so steht eben auch in unserer Naturparkstadt Biesenthal das Meiste still: Kinder dürfen nicht in die Schule oder in die KiTa gehen, viele von Ihnen können nicht zur Arbeit kommen, städtische Einrichtungen sind geschlossen, es finden keine Veranstaltungen mehr statt. weiter

26.03.2020

Barnim Onleihe für Bibliotheksnutzer

Die Stadtbibliothek Biesenthal ist beteiligt an der Barnim Onleihe. Dort können sich alle Bibliotheksnutzer digitale Medien downloaden. So ist es möglich, z.B. auf dem Tolino Bücher zu lesen. Mit Laptop oder Handy können Sie sich bei den Hörbüchern bedienen. Auf der gemeinsamen Online-Plattform der Barnim Onleihe finden Sie alle nötigen Links zu Apps und Programmen. Oben auf der Seite gibt es eine Hilfe-Funktion mit ausführlichen Erklärungen zur Handhabung.
Probieren Sie es aus! Langeweile muss nicht sein.
Ilona Derks

Bild: pixabay.com

24.03.2020

Informationsseiten zu Covid 19

Das Land Brandenburg hat eine Webseite ein­ge­richtet, auf der aktuelle Informationen, Maß­nahmen, Presse­mitteilungen und Hilfe­stellungen veröffentlicht sind: corona.brandenburg.de
Die regionale Infoseite für den Barnim mit dem aktuellen Lage­bericht ist covid19.barnim.de

20.03.2020

Vorerst keine Kita-Beiträge

Amtsdirektor André Nedlin informierte heute, dass wegen der derzeitigen Situation der Kinder­tages­betreuung ab April vorerst keine Kita­beiträge eingezogen werden. Der Umgang mit bereits erhobenen Beiträgen bzw. zukünftigen Erhebungen werde derzeit geprüft. weiter

Bild: pixabay.com

19.03.2020

Aktuelle Informationen zu Covid-19

Der Landkreis Barnim hat heute eine neue Webseite freigeschaltet, auf der Informationen zum Corona-Virus zusammengefasst sind. Neben dem aktuellen Lagebericht sind dort auch wichtige Telefon­nummern aufgeführt. weiter

16.03.2020

Informationen aus Schule und Hort

zur Vorgehensweise ab Dienstag, 17.03.2020

Am Dienstag findet für diejenigen Kinder, welche die Grundvoraussetzung für eine Notbetreuung haben (beide Sorgeberechtigte, im Falle von Allein­erziehenden der Inhaber des Sorgerechts, sind in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig und können eine häusliche oder sonstige individuelle bzw. private Betreuung nicht organisieren) von 6.00 Uhr bis 8.15 Uhr statt. Bitte verwenden Sie dazu das Formular für die Anmeldung zur Notbetreuung und geben es bei der verantwortlichen Lehrkraft ab. weiter

15.03.2020

Öffentliches Leben im Barnim wird wegen des Corona-Virus deutlich eingeschränkt

Landrat kündigt weitere Maßnahmen an

Die Ausbreitung des Corona-Virus hat auch im Landkreis Barnim weitreichende Folgen. „Wir müssen davon ausgehen, dass es in der Bevölkerung bereits einen hohen Grad bislang noch nicht diagnostizierter Infektionen gibt“, erklärt Landrat Daniel Kurth. „Der Barnim steht vor der größten Herausforderung in seiner Geschichte.“ Oberstes Ziel bleibe daher weiterhin die Reduzierung der Geschwindigkeit bei der weiteren Verbreitung des Virus, so Kurth weiter, der ankündigte, „alle dafür erforderlichen Maßnahmen schrittweise ergreifen“ zu wollen. weiter

13.03.2020

Kitas und Hort ab Montag geschlossen – Veranstaltungen fallen aus

Amtsdirektor André Nedlin teilte heute mit, dass ab Montag 16.03. alle Kitas und der Hort geschlossen sind. Die Amtsverwaltung bietet keine Sprechzeiten mehr an, in dringenden Fällen sind die Mitarbeiter telefonisch oder per E-Mail erreichbar.
Kulti, Kulturbahnhof und Begegnungsstätte der Volkssolidarität sind bis auf Weiteres geschlossen.

Bild: pixabay.com

12.03.2020

Präventionsmaßnahmen im Amt Biesenthal-Barnim

Alle öffentlichen Veran­stal­tungen über 30 Personen sollen abgesagt bzw. nicht durch­geführt werden. Darauf hat sich Landrat Daniel Kurth mit allen Haupt­verwaltungs­beamten der Barnimer Städte, Ämter und Gemeinden verständigt. Die Ausbreitung des Virus müsse deut­lich verlang­samt werden, um das Gesundheits­system nicht zu über­lasten. Dazu gehören Übungen und Aus­bildungen der Frei­willigen Feuer­wehr, Sitzungen kommunaler Ver­tretungen, Kultur-, Freizeit-, Kunst-, Sport-, Tanz­veranstaltungen.
Amtsdirektor André Nedlin informierte, dass die Sprechzeiten des Amtes Biesenthal-Barnim bis auf Weiteres nur noch am Dienstag von 9 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr stattfinden.
Siehe auch Veranstaltungen im Landkreis Barnim werden abgesagt

09.03.2020

Zerstörte Bushaltestellen und Schaufenster – Zeugen gesucht

Information der Polizeidirektion Ost / PI Barnim

Im Landkreis Barnim kam es in der Nacht von Freitag zu Samstag zu zahlreichen Sachbeschädigungen. Bisher noch unbekannte Täter beschädigten auf ihrer Zerstörungstour Scheiben von PKW, Einkaufsmärkten oder Bushaltestellen.
In Eberswalde, Finowfurt, Melchow und Biesenthal wurden u.a. die Scheiben von acht Bushaltestelle, fünf unterschiedlichen Firmen sowie mehrere PKW beschädigt. Die genaue Schadenshöhe konnte noch nicht benannt werden. An den verschiedenen Tatorten kam die Kriminaltechnik zur Spurensicherung zum Einsatz.
Die Kriminalpolizei ermittelt. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu den Taten machen können. Die Polizeiinspektion Barnim nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 03338-361-0 entgegen.

Foto: Martina Krysmansky

03.03.2020

Zeig uns deinen Lieblingsplatz

Aufruf zum Fotowettbewerb für den Biesenthal-Kalender 2021

Alle Hobby-Fotografen laden wir hiermit ganz herzlich ein, sich am Fotowettbewerb für den neuen Kalender 2021 unter dem Titel: „Mein Lieblingsplatz in Biesenthal“ zu beteiligen. weiter

Bild: pixabay.com

26.02.2020

Corona-Virus – Informationen des Landkreises Barnim

Der Landkreis Barnim hat auf seiner Internetseite zahlreiche Informationen und Links zum Thema Corona-Virus zusammengetragen. Auch eine Handreichung des Barnimer Gesundheitsamtes steht dort zum Download zur Verfügung. weiter

Fotos/Montage: wuckizucki e.V.

25.02.2020

Wuckizucki Zirkuscamp 2020

Liebe Fans der Zirkuswelt, es ist soweit: der WUCKIZUCKI-ZIRKUSCAMP Termin steht fest! Alle zirkus-, spiel- und sportbegeisterten Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren sind eingeladen.
+ Montag, 29. Juni bis Sonntag, 5. Juli 2020
+ Wukania Projektehof, Ruhlsdorfer Str. 45
+ 30 Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren
+ viele bunte Zirkus-Workshops, verschiedene Kulturen und Sprachen, Ideen der Kinder gefragt, Übernachtung in Zelten, Baden im Wukensee weiter

18.02.2020

Fotografien von Harald Hauswald

Am 23. Februar 2020 um 16 Uhr wird im Kultur­bahnhof eine Foto­ausstellung mit Arbeiten des Fotografen Harald Hauswald eröffnet. Die über 50 groß­formatigen Foto­grafien zeigen das Leben und Arbeiten in den damaligen räumlichen und wirtschaft­lichen Gegeben­heiten diako­nischer Einrichtungen in der DDR, in denen Kinder und Erwachsene mit Behinderung oder pflege­bedürftige Menschen zuhause waren. weiter

20.02.2020

Ökofilmtour im Kulturbahnhof

Zum 15. Mal findet in Brandenburg das längste Filmfestival statt. An verschiedenen Orten, so auch in Biesenthal im Kulturbahnhof, werden durch ehrenamtliche Mitveranstalter ausgewählte Filme gezeigt und Möglichkeit gegeben, anschließend miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Lokale Agenda Biesenthal präsentiert am
22.02.20 um 19:00 Uhr „Styx“
einen Spielfilm von 2018 über eine Notärztin, der die Rettung von Menschenleben vertrauter Umgang im Berufsleben ist. Im Urlaub als Alleinseglerin wird sie mit einem havarierten Flüchtlingsboot konfrontiert und muss ohne gewohnte Hilfe Entscheidungen treffen. weiter

14.02.2020

Kinderfasching in der Naturparkstadt Biesenthal

Auch in diesem Jahr laden Ulrike Ulm, der Jugendclub “Kulti” und viele ehrenamtliche Helfer zum großen Kinderfasching ein. Los gehts am 15. Februar 2020 von 15 bis 18 Uhr. Die Veranstaltung steht unter keinem bestimmten Motto, ob als Pocahonta oder Bankräuber, Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Freut Euch auf eine rauschende Party. weiter

02.02.2020

Wukensee Triathlon 2020 – Anmeldung gestartet

Das Anmeldeportal für den 2. Wukensee-Triathlon am 6. September 2020 wurde heute um 18.00 Uhr geöffnet. Schnelligkeit ist gefragt, denn nach Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl ist keine Nachmeldung mehr möglich. Pro Disziplin sind 90 Einzelstarter und 10 Staffeln zugelassen. Anmeldung unter Wukensee-Triathlon

29.01.2020

Zuschüsse für Vereine und Initiativen der Stadt Biesenthal

Die Stadt Biesenthal ist bestrebt, die Entwicklung von vielfältigen Kultur- und Sportangeboten zu fördern und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, kulturelle, kreative und aktive Betätigungen für unterschiedliche Zielgruppen zu gewährleisten sowie das Vereinsleben und die Heimat- und Traditionspflege zu beleben.
Vereine, Initiativen und Interessengruppen der Stadt Biesenthal können gemäß der Kultur- und Sportförderrichtlinie der Stadt Biesenthal bis spätestens 28. Februar 2020 einen schriftlichen Antrag auf Bezuschussung für Angebote im Bereich von Kultur und Sport, Heimat- und Traditionspflege für das Jahr 2020 stellen. weiter

25.01.2020

Bücherhaltestelle

Seit sechs Jahren gibt es die Bücherhaltestelle am Kulturbahnhof, wo nach dem Motto in Variationen „Bring ein Buch, nimm ein Buch“ unentgeltlich Bücher entnommen und hineingestellt werden können. Dieses Angebot wird von den Biesenthaler*innen sehr gut angenommen: Häufig und nicht nur zu den Abfahrtszeiten der Züge steht jemand in der Telefonzelle und blättert in einem Buch. Der Verein „Kultur im Bahnhof e.V.“ betreut diese Bücherzelle, räumt auf und sortiert die Bücher.
Nun erreichte uns ein Hilferuf des Bahnhofsvereins: Zu viele Bücher!!! weiter

Foto: H. Rustige

13.01.2020

Finale im Architektur-Wettbewerb zum Biesenthaler Wasserturm

Freitag, 31. Januar · 16 Uhr · Kulturbahnhof

Vierzehn Architektur­student*innen der Hochschule Wismar arbeiten seit dem Herbst an Ideen zur Gestaltung eines Wassermuseums. Für die besten Entwürfe hat der Verein Wasserturm Biesenthal e.V. drei Preise ausgelobt. Am Freitag, 31. Januar, werden im Kulturbahnhof alle Entwürfe vorgestellt und die Preise verliehen.
Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit hat sich in Biesenthal eine Initiative zur Erhaltung des Wasserturms gebildet. Bereits im Jahr 2018 gründete sich der Verein „Wasserturm Biesenthal e.V.“, der aufgrund des in der Stadt­verordneten­versammlung vorgetragenen Nutzungs­konzeptes den Zuschlag für den Turm erhalten hatte. Es dauerte aber noch eine ganze Weile, bis Kaufvertrag und Formalitäten abgeschlossen waren. Gut ein Jahr nach der Vereins­gründung nahmen die Mitglieder den Turm schließlich am 20. September 2019 in Besitz. weiter