Aktuelles

06.06.17

Waldspaziergang mit dem Stadtförster

Foto: lb

Der Biesenthaler Stadtwald besitzt eine Größe von mehr als 1.200 ha. Er befindet sich als weit­gehend geschlossenes Wald­gebiet im Norden der Stadt. Die „Grüne Lunge“ von Biesen­thal erfüllt mehrere Funktionen. Der Wald sorgt für Frisch­luft, ist Lebens­raum für viele Tier- und Pflanzen­arten, er dient der Erholung und auch der Holz­gewinnung. Der von der Kiefer dominierte Wald soll langfristig in einen Misch­wald umgewandelt werden. Der Wald­umbau dazu hat mit der Pflanzung von Eichen und Buchen bereits begonnen.

Wer mehr über den Zustand und die Ent­wick­lung des Biesen­thaler Stadt­walds erfahren möchte, ist zu einem etwa drei­stündigen Wald­spazier­gang am Samstag, den 17. Juni, mit dem Biesen­thaler Stadt­förster, Herrn Schulz eingeladen. Treff­punkt ist um 10.00 Uhr der Park­platz am Ende der Kirsch­allee hinter dem Reiterhof Biesen­thal in Richtung Pöhlitz­brück.

Bitte denken Sie an festes Schuhwerk, der Witterung angepasste Kleidung und an Proviant für eine kleine Picknick­pause.

Andreas Krone, Lokale Agenda Biesenthal