Aktuelles

21.08.2019

Solidarisches Abendessen unter der Eiche

Im letzten September gab es das erste Abendessen unter der Eiche am Marktplatz in Biesenthal. Für eine leuchtende Stunde kamen 250 Menschen verschiedensten Alters, Glaubens, Herkunft und auch sonst vielfältiger Arten und Weisen zusammen. Gemeinsam wurde bei musikalischer Untermalung gegessen, sich ausgetauscht und ein Zeichen für ein offenes und solidarisches Miteinander und gegen Ausgrenzung und Rassismus gesetzt.

Ein Jahr ist vergangen und es gibt nicht weniger Notwendigkeit, ganz klar zu zeigen, für was wir stehen und wie unsere Stadt, unsere Welt aussehen soll. Humanität und Menschenrechte, Religionsfreiheit und Rechtsstaat werden offen angegriffen. Rassistische Beleidigungen, Anfeindungen und Übergriffe nehmen überall zu. Wir treten für eine offene und solidarische Gesellschaft ein, in der Menschenrechte unteilbar, vielfältige und selbstbestimmte Lebensentwürfe selbstverständlich sind.

Mitten in Biesenthal: Wir laden am 29.8.2019 um 18 Uhr zum gemeinsamen Abendbrot ein. Bringt euer Essen mit, teilt was euch schmeckt, probiert, was andere mögen.

Geschirr, Tische und Bänke sind vorhanden – mit Musik und Kulturbeitrag.

Es laden ein: Café M.E.N.S.C.H., Willkommensinitiative Biesenthal, Barnim für alle, Evangelische Kirchengemeinde Biesenthal, Lokale Agenda 21 e.V., Wukania Projektehof, Kultur im Bahnhof e.V., Bürgerforum Biesenthal, Barnimer Bürger*innenasyl, der Bürgermeister von Biesenthal, DIE LINKE Biesenthal, Die Grünen Barnim.

Für Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit. Für ein solidarisches und soziales Miteinander statt Ausgrenzung und Rassismus. Für das Recht auf Schutz und Asyl. Für eine offene und freie, vielfältige Gesellschaft. Solidarität kennt keine Grenzen.