Aktuelles

« 1 2 3 4 5 6 »

13.09.2020

Die Skulpturenstadt Biesenthal

10 Jahre deutsch-polnische Bildhauersymposien

Unterstützt durch die Stadt Biesenthal findet am 19./20. September 2020 ein festliches Wochenende der deutsch-polnischen Künstlerbegegnungen statt. Alle TeilnehmerInnen der „Werkstatt im Freien“ der Jahre 2008 – 2018 sind dazu eingeladen. weiter

Foto: Kultur im Bahnhof e.V.

21.08.2020

Endlich wieder Kultur in Biesenthal

Am 22.8. gastiert das Jazz-Trio Akvariet für ein kleines Publikum im Kulturbahnhof.
Am 30.8. zieht der Kulturbahnhof mit dem Puppen­theater in den Saal der Möbelfolie um. „Die Puppen­spielerin Kristina Feix erzählt das Märchen vom Aschen­puttel auf eine ungewöhn­liche, sehr asso­zia­tive Weise, die deutlich ins Hier und Heute zielt.“
Alle Kulturfreunde sollten sich den 12.9. vormerken: Das Brassens-Festival gastiert wie im letzten Jahr mit „Chansons auf dem Marktplatz“. lb

Foto: lb

31.07.2020

Workshop „Fahrradstellplätze“ und Online-Umfrage

Dienstag 11. August 2020 · 18 Uhr · Am Bahnhof

Die Fahrradstellplätze am Bahnhof sollen erweitert werden. Das Bürgerforum der Lokalen Agenda 21 Biesenthal lädt alle Radfahrer zu einem Workshop und zu einer kleinen Umfrage ein. weiter
Auswertung der Umfrage

20.07.2020

Die neue Kiefernallee

Genau im Zeitplan wurde heute die Kiefernallee mit einer 10 cm dicken Asphaltdecke überzogen. In den kommenden Tagen werden an den Grundstücks­zufahrten Borde gesetzt, um ein Ausbrechen des Asphalts zu verhindern. Nach wiederholten Klagen der Anwohner über die enorme Lärm- und Staub­belästigung durch den Baustellenverkehr Richtung Eichen- und Pappelallee hatten die Stadtverordneten im Mai beschlossen, die Kiefernallee unverzüglich im Rahmen der „erweiterten Straßenunterhaltung“ auszubauen. Diese Straßenbauvariante kostet die Stadt 60.000 €, die Anwohner zahlen nichts. [lb]

30.06.2020

Online-Umfrage: Gestalten Sie Ihre Stadt mit!

Unsere Stadt hat sich in den letzten Jahren spürbar verändert: sie ist größer, vielfältiger, aber auch lauter geworden. Wie soll sich Biesen­thal zukünftig entwickeln? An dieser Entscheidung sollen Sie, die Bürger­innen und Bürger, mitwirken.

In den nächsten ein bis zwei Jahren wird ein „Inte­griertes Stadt­entwicklungs­konzept” – kurz INSEK – entstehen, in dem die Ziele und Schwer­punkte für die Entwicklung Biesenthals festgelegt werden. Als ersten Schritt Ihrer Beteiligung an dieser Diskussion sind Sie zur Teilnahme an der Online-Umfrage vom 30. Juni bis 31. Juli 2020 eingeladen. Welche Veränderungs­wünsche und Verbesserungs­vorschläge für die Zukunft Biesenthals haben Sie?

Die Umfrage ist beendet.
[lb]

28.06.2020

Freier Eintritt für Kinder im Strandbad

Vom 1.07.–30.09.2020 dürfen alle Biesenthaler und Danewitzer Kinder bis einschließlich 14 Jahren kostenfrei in das Strandbad am Wukensee. Das hat die Biesenthaler Stadtverordnetenversammlung einstimmig beschlossen. Für den Zugang bekommen die Kinder die Biesenthaler Kinderkarte über die Kitas und die Schule ausgehändigt. Außerdem kann die Karte im Bürgermeisterbüro und im Tourismusbüro im Rathaus abgeholt werden. Wir wünschen schöne Ferien!

12.06.2020

Hortbetreuung ab dem 15.06.

Die Kitas und die Horte gehen ab dem 15.06. wieder in den Regelbetrieb über, die Schulen allerdings nicht. Der Leiter des Horts Pfefferberg erläutert, wann und wie die Hortkinder ab Montag betreut werden. weiter

11.06.2020

Kitas ab 15. Juni im Regelbetrieb

Brandenburgs Landesregierung wird am Freitag eine neue Verordnung zum Umgang mit dem Coronavirus beschließen. Zu zentralen Punkten hat sie sich heute abgestimmt. So hat sich das Kabinett darauf verständigt, den Regelbetrieb der Kitas zum 15. Juni und der Schulen zum Start des neuen Schuljahres 2020/21 wiederaufzunehmen.
Ministerpräsident Dietmar Woidke: „Für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern waren die letzten Monate besonders hart. Sie waren von den Einschränkungen massiv betroffen. Das Virus konnte auch Dank des bisher disziplinierten Verhaltens der Bürgerinnen und Bürger stark eingedämmt werden. Deshalb können wir jetzt weiter lockern." Pressemitteilung der Staatskanzlei

« 1 2 3 4 5 6 »